Die dritte chinesische Textilausstellung in Südafrika wird 2018 eröffnet

- Nov 22, 2018-

Die China Premium Textil- und Bekleidungsmesse in Südafrika (CPT-SouthAfrica) beginnt im internationalen Konferenzzentrum in Kapstadt, Südafrika, am 20. November, Ortszeit.

Gastgeber dieser südafrikanischen Ausstellung ist der Verband der chinesischen Textilindustrie, der gemeinsam von China Council für die Förderung des internationalen Handels und der Textilbranche in China organisiert wird. Die Messe Frankfurt South Africa, Ltd., Jiangsu Lianya International Exhibition Co., LTD und Zhejiang Yuanda International ausstellung co., ltd.

Ortszeit um 20 Uhr am 20. November, Chinas Botschafter in Kapstadt Insgesamt LingShiGuan Generation Generalkonsul Moncef Zouali, Generalsekretär des China-Rates für die Förderung des internationalen Handels der Textilindustrie Chang, Frankfurt Exhibition Co., LTD in Südafrika , Chief Executive von Konstantin Von Vieregge, Ausstellungsdirektor der Gruppe Joshua Low, Messedirektor KathrynFrew und offizielle Vertreter von Sri Lanka und Pakistan nahmen an der Eröffnungszeremonie teil und besuchten die Ausstellung.

Konstantin Von Vieregge, CEO der Frankfurter Messe South Africa LTD, sagte in seiner Rede, dass die Südafrika-Messe selbst eine Plattform für Handelsmöglichkeiten ist, um Ausstellern und afrikanischen Käufern Möglichkeiten zu bieten, in der Zukunft eine engere Zusammenarbeit untereinander zu fördern. Derzeit haben weltweit mehr als 50 internationale Textilausstellungen von Frankfurter Messegesellschaften stattgefunden. Es gibt auch großen Raum für die Entwicklung südafrikanischer Textilausstellungen. Daher verpflichten wir uns, qualitativ hochwertige Ausstellungsdienstleistungen anzubieten und Beiträge zur Förderung des Handels und der Zusammenarbeit zwischen China und Afrika zu leisten.

Die Frankfurter Messegesellschaft kooperiert seit über 20 Jahren mit dem Textilrat, darunter die Ausstellung für Hilfsmaterialien für Intertextilien, die Ausstellung für Heimtextilien, die New Yorker Ausstellung, die Pariser Ausstellung und andere Ausstellungen auf dem ersten Platz der Welt. Frankfurts reiche Erfahrung in der Ausrichtung von Ausstellungen wird zusammen das hohe Niveau und das internationale Niveau der Ausstellung sichern. Das weltweite Mediennetzwerk von Frankfurt wird dazu beitragen, die Ausstellung in Südafrika effektiver zu fördern, und die industriellen Ressourcen in Afrika werden die Umsetzung der Messe beschleunigen.

Zhang tao, Generalsekretär des chinesischen Rates für die Förderung des internationalen Handels, hielt die Eröffnungsrede für den Veranstalter. Chinas Textil- und Bekleidungsindustrie ist eine der am stärksten marktorientierten Industrien Chinas und spielt eine wichtige Rolle in der globalen Industriekette. Die wichtigste Errungenschaft der chinesischen Textil- und Bekleidungsindustrie ist das Ergebnis des Freihandels, von dem nicht nur Chinas Textilindustrie, sondern auch die globale Industrie profitiert. Wir hoffen, die Messeplattform nutzen zu können, um afrikanischen Märkten und lokalen Verbrauchern die besten Produkte chinesischer Aussteller zu präsentieren.

Cao li, stellvertretender Generalkonsul des chinesischen Generalkonsulats in Kapstadt, sagte, dass die englische Abkürzung von CPT für Südafrika-Ausstellung mit der Abkürzung der Stadt Kapstadt zusammenfällt, die darauf hinweist, dass Kapstadt als Messeziel bestimmt ist. China Textilwarenausstellung ". Die Südafrika-Ausstellung zeigt nicht nur Textilien und Kleidung, sondern dient auch als Plattform für die Vertiefung der bilateralen Zusammenarbeit und des Austauschs. Der Handel zwischen China und Afrika ist in den letzten Jahren stark gewachsen, und Afrika wird allmählich zum größten Kooperationspartner Chinas. Südafrika hilft nicht nur chinesischen Unternehmen, Produkte in afrikanische Märkte zu exportieren, sondern baut auch eine Brücke zwischen chinesischen Unternehmen und afrikanischen und sogar globalen Textilunternehmen auf, um die Zukunft der Branche zu teilen.

An der Ausstellung nahmen mehr als 100 Unternehmen aus Jiangsu, Zhejiang, Fujian, Guangdong, Shandong und anderen Provinzen teil. Die chinesische Textilwarenmesse und die internationale Textil- und Schuhmesse (ATF) Südafrikas finden am selben Ort statt und teilen sich die Ressourcen und die Marktkanäle der Käufer.

Während der Messe fanden acht BBS-Veranstaltungen statt, die eng mit den aktuellen Themen der Branche in Zusammenhang standen, darunter Interpretation der Politik, Konsumtrend, Modetrend, Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung usw. African AGOA Opportunity Act, Interpretation der Politik und Ergreifung von Möglichkeiten ; "Afrika wird zum nächsten Retail-Investitionsstandort". Unter den Aspekten des Bevölkerungswachstums, der Verstädterung und der Bevölkerungsstruktur ist Afrika die goldene Periode des Einzelhandelswachstums. "Modetrendinterpretation" hilft Unternehmen, Markengeschichten durch Modetrends zu fördern; "The future of fabric" führt aus, dass intelligente Textilstoffe den bestehenden Textilbereich verändern und die Branche dadurch nachhaltiger beeinflussen werden.

Das Ausstellungsgelände wird auch eine Reihe von Modeveranstaltungen abhalten, chinesische Aussteller speziell drei. Es gibt auch Shows aus Sri Lanka, Indien, Afrika und Europa. Zu dieser Zeit wird das professionelle Model-Team in Afrika verschiedene Kleidungsstile für die Industrie demonstrieren und das Geheimnis der Mode verschiedener Länder weitergeben.

Die vierte Ausstellung für Textilwaren und Textilien aus China (Südafrika) und Südafrika für Textilbekleidung und -schuhe findet vom 12. bis zum 12. Juni parallel zur internationalen Fachmesse für Textil- und Schuhimport (ATF) und der Ausstellung SOURCE AFRIC in Kapstadt (Südafrika) statt 14, 2019.

Zu dieser Zeit wird die gemeinsame Ausstellung von drei Ausstellungen, die vor- und nachgelagerte Zusammenarbeit in der Industrie, die Aufteilung der Ressourcen und die Resonanz der industriellen Kette, sicherlich zu einer professionellen Veranstaltung für afrikanische Textil- und Bekleidungsindustrie werden.

Nutzen Sie die Chancen in Afrika und freuen Sie sich mit Kollegen der Branche auf den nächsten Blue Ocean-Markt.

Die SOURCE AFRICA Expo zielt darauf ab, afrikanischen Textil- und Bekleidungsunternehmen zu dienen und den regionalen afrikanischen Austausch und die internationale Zusammenarbeit in der Textilindustrie zu fördern. Im vergangenen Jahr gab es 2.112 Besucher, 112 Zuschauerkreise, 25 Fachvorträge, 21 Branchen-BBS-Shows und 10 Shows.

Die ATF-Ausstellung ist eine internationale Beschaffungsplattform für teilnehmende Unternehmen außerhalb Afrikas (außer China) mit einer 20-jährigen Geschichte.