Der Leiter der Auslandsinvestitionsabteilung des Handelsministeriums sprach über die Situation der Auslandsinvestitionsabsorption in China von Januar bis Juli 2018

- Aug 18, 2018-

Die Hauptmerkmale der Aufnahme von ausländischem Kapital durch das Land von Januar bis Juli 2018 sind wie folgt:

Neue Unternehmen haben eine gesunde Dynamik, und die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital ist stetig gewachsen

Von Januar bis Juli wurden landesweit 35239 ausländisch investierte Unternehmen gegründet, 99,1% mehr als im Vorjahr. Die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital erreichte 496,71 Milliarden Yuan, ein Plus von 2,3% gegenüber dem Vorjahr (minus 7,07 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 5,5% gegenüber dem Vorjahr).

Im Juli wurden bundesweit 5.648 neue ausländisch investierte Unternehmen gegründet, 113,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital belief sich auf 50,42 Milliarden Yuan, ein Plus von 14,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr (7,75 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 19,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr).

Die High-Tech-Industrie wuchs weiterhin rasant und ihre Struktur wurde weiter optimiert

Die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital im verarbeitenden Gewerbe betrug 1508,1 Milliarden Yuan, ein Plus von 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was einem Anteil von 30,4 Prozent entspricht. Die tatsächliche Nutzung von ausländischem Kapital in High-Tech-Branchen stieg im Jahresvergleich um 7,5 Prozent auf 21,5 Prozent. Ausländische Investitionen in High-Tech-Fertigung beliefen sich auf 48,78 Milliarden Yuan, ein Plus von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Unter ihnen waren die Herstellung von Elektronik und Kommunikationsausrüstung, die Herstellung von Computer- und Bürogeräten, die Herstellung von medizinischen Geräten und die Herstellung von Instrumenten um 40,3 Prozent, 63,7 Prozent bzw. 149,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital im High-Tech-Dienstleistungssektor beträgt 58,1 Milliarden Yuan.

3. Die Wachstumsrate der Pilotfreihandelszone ist weit höher als die des gesamten Landes, und die westliche Region weist weiterhin einen Wachstumstrend auf

In 11 Pilot-Freihandelszonen wurden 5.186 neue ausländisch finanzierte Unternehmen gegründet, und die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital betrug 65,84 Milliarden Yuan, ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was einem Anteil von 13,3 Prozent entspricht. Die tatsächliche Verwendung von ausländischem Kapital in der westlichen Region erreichte 31,91 Milliarden Yuan, ein Plus von 14,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Iv. Investitionen aus großen Investitionsquellen in China haben eine gute Dynamik

Von Januar bis Juli stieg die tatsächliche Investition in Hongkong, Singapur, Japan, Südkorea, den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und Macau um 1,5%, 23,5%, 30,6%, 36,5%, 12%, 86,1% und 77,4% jeweils Jahr für Jahr.

Die tatsächliche Investition von Asean in ausländisches Kapital stieg gegenüber dem Vorjahr um 27,7%. One-Belt- und One-Road-Länder wuchsen im Jahresvergleich um 29,8% (die Investitionsdaten der oben genannten Länder / Regionen beinhalten ihre Investitionen durch Freeport).