Green Supply Chain CITI Evaluierungsbericht veröffentlicht: Textil-Industrie als Ganzes erheblich verbesserte Ranking

- Oct 26, 2018-

Der fünfte Jahresbericht des CITI-Index auf die grüne Lieferkette vom öffentlichen Umfeld Research Center (IPE) in Peking am 25 Oktober veröffentlicht zeigt, dass große Umweltdaten generiert innovative Lösungen, die helfen, eine Reihe von führenden chinesischen und ausländische Marken im grünen Einkauf maßstabsgetreu auf.



CITI-Index, der im Jahr 2014 ins Leben gerufen wurde, ist die weltweit erste quantitative Bewertungssystem basierend auf der Marke umweltmanagementleistung in Chinas Supply-Chain. Der 306 Marken in diesem Beitrag behandelt führte drei US-Firmen mit Apple hält den Spitzenplatz mit 84 Punkten, Dell mit 82 und Levi Strauss mit 76.



Levi, Nike, Samsung, Inditex und Taiji bereits grüne Supply Chain Karte verwenden, um ihre Logos mit ihren Lieferanten Umweltleistung link Hervorhebung ihrer Verpflichtung zur strengen ökologischen Lieferkettenmanagement, sagte Ma jun, Direktor des die Zentrum für öffentliche und Umweltforschung. Andere Marken, die auf diese Ausgabe Karte sind Esprit, New Balance, Gap Inc., Puma, Adidas und Tesco.



Dieses Thema umfasst 142 Marken in greater China, unter denen Foxconn, Yida und Huawei den höchsten Rang. Huawei weiterhin Rang als die Top-Marke in der Volksrepublik China, während Lanshi grüne Gruppe auch hervorragenden Leistung hatte. Alle vier Marken sind auf den TOP30 des CITI-Index, ein weltweit führendes Unternehmen in der grünen Supply Chain.



Es ist erwähnenswert, dass in den Top 100 der CITI-Index, die Gesamtwertung der Textilindustrie rasch steigt, wie z. B.: C & A Ranking steigt um 30, Nike von 28 und Primark vom 23. Aber einige Textilunternehmen in der Rangliste mit Adidas um acht Plätze gefallen und Puma hinunter drei.



In dieser Auswertung begann insgesamt 38 Marken zu Eco-Chain-Management zu versuchen. Vernetzten und automatisierten Lösungen können effektiv sparen Verwaltungskosten und erheblich verbessern die Effizienz der grünen Beschaffungsmanagement. Während der Testphase wurden insgesamt 2.458 in- und ausländischen Lieferanten in China zur Kommunikation mit Lieferanten in China auf Berichtigung und Offenlegung und Umweltschutz-Organisationen gefördert. Unter ihnen, 1206 Unternehmen bestätigten ihre Berichtigung Compliance durch Prüfung durch unabhängige Dritte, bis 280 % Jahr auf Jahr, Hervorhebung, dass umweltfreundliche Beschaffung deutliche Zuwächse im Maßstab gefördert hat.



Zur gleichen Zeit, Levis und Dell auch 25 führende Marken wie Füllung Werkzeuggebrauch, fördern den direkten Lieferanten umfassende Abrufen ihrer Supply Chain, wird erwartet, dass chemische Umweltmanagement Zellulosefaser, chemische Farbstoffe, Hilfsorganisationen und andere decken chemische Erzeugnisse, Aluminium-Legierung, Edelstahl, Kupfer-Folie, wie z. B. näher an die Supply Chain von Rohstoffen sowie die Konzentration von Kläranlagen und Entsorgung gefährlicher Abfälle, und fördern die industrielle Unternehmen weiterhin Fokus über ihre eigene Umweltleistung.



Dieser Evaluierungsbericht legt nahe, dass Ministerien fördern, sollten Unternehmen zur Offenlegung Informationspflichten zu implementieren, legen Wert auf die wichtigste Rolle der Unternehmen in den Bau der grüne Supply Chain und Verbreitung bewährter führenden Unternehmen für weitere Branchen. Zur gleichen Zeit wird es vorgeschlagen, erfahren Sie aus der guten Praxis der chinesischen und ausländischen Marken zur Förderung der Durchführung der umweltfreundlichen Beschaffung von Regierungen auf allen Ebenen. Es wird vorgeschlagen, dass chinesische und ausländische Marken Daten- und Tools verwenden, um die Effizienz der grünen Kette Verwaltung zu verbessern. Finanzinstitute geraten, grüne Finanzen für die Leistung der grünen Supply Chain zu berücksichtigen. Zur gleichen Zeit wird vorgeschlagen, dass Dritte wie Massenmedien und Umweltschutz-Organisationen sollten Unternehmen aktiv grüne Kette Bau mehr Anerkennung verleihen und Verbraucher Praxis grüne Verbrauch führen.