China spielt eine immer wichtigere Rolle bei der Herstellung und beim Verkauf globaler Textilmaschinen

- Mar 22, 2019-


air jet loom-3_副本_副本



China spielt eine immer wichtigere Rolle bei der Herstellung und beim Verkauf globaler Textilmaschinen


Unter Textilmaschinen werden alle Arten von Maschinen und Ausrüstungen verstanden, die in verschiedenen Verbindungen der Textiltechnologie zur Verarbeitung von Naturfasern oder Chemiefasern zu Textilien verwendet werden. Die Textilmaschinenindustrie ist eine grundlegende Industrie, die technische Ausrüstungen für die Entwicklung der Textilindustrie bereitstellt, eine wichtige Garantie für die Modernisierung der Textilindustrie und den technischen Fortschritt und eine konzentrierte Verkörperung der umfassenden Stärke und des technischen Niveaus der Textilindustrie.

Die weltweite Forschung und Entwicklung von Textilmaschinen konzentrierte sich hauptsächlich auf Europa und Asien, Deutschland, Japan, Italien, die Schweiz und andere Länder für die Entwicklung traditioneller Textilmaschinen. China spielt eine immer wichtigere Rolle in der Herstellung und im Vertrieb von globalen Textilmaschinen.

China ist der weltweit größte Hersteller und Exporteur von Textilien und Bekleidung. Die Textilindustrie ist eine tragende Industrie der Volkswirtschaft Chinas und eine wichtige Branche für den Lebensunterhalt. Es spielt eine wichtige Rolle für den Wohlstand des Marktes, den Exportausbau, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Erhöhung des Einkommens der Landwirte und die Förderung der Urbanisierung.

Textilmaschinen sind der Schlüssel für die Strukturanpassung und industrielle Modernisierung der chinesischen Textilindustrie. Die Textilindustrie ist eine der wichtigsten Wirtschaftszweige Chinas, eine wichtige Industrie für den Lebensunterhalt, eine Branche mit offensichtlichen internationalen Wettbewerbsvorteilen und ein wichtiger Teil der aufstrebenden strategischen Industrien. Der Aufbau eines starken Textillandes ist untrennbar mit dem grundlegenden Kapazitätsaufbau der Textilindustrie verbunden. Textilmaschinen haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbesserung der Produktionseffizienz, die Einsparung von Ressourcen und die Reduzierung von Emissionen. Die Entwicklung der Textilindustrie hat die Entwicklung der chinesischen Textilmaschinenindustrie vorangetrieben.

Chinas Textilmaschinenindustrie hat zwar große Fortschritte gemacht, doch im Bereich der Herstellung hochwertiger Textilmaschinen besteht im Vergleich zum internationalen fortgeschrittenen Niveau immer noch eine gewisse Lücke. Verglichen mit Deutschland, Italien, der Schweiz und anderen traditionellen Textilmaschinen, Chinas Textilmaschinenindustrie in den Bereichen Automatisierung, Kontinuität, Information und Intelligenz sowie Zuverlässigkeit und Stabilität der Maschine ist immer noch unzureichend, die importierten Textilmaschinen in Chinas High-End-Textil Der Maschinenmarkt nimmt nach wie vor die Hauptposition ein.

Die Entwicklung der Textilmaschinenindustrie hängt eng mit dem Wohlstand der Textilindustrie zusammen. Textil ist die Grundforderung des Menschen. Langfristig werden das Bevölkerungswachstum und der Anstieg des Pro-Kopf-Verbrauchs an Fasern die Entwicklung der Textilindustrie langfristig fördern und somit die Nachfrage nach Textilmaschinen und -ausrüstungen erhöhen. Laut Statistiken stieg der weltweite Pro-Kopf-Faserverbrauch von etwa 7,50 kg im Jahr 1970 auf 13,30 kg im Jahr 2015. Es wird geschätzt, dass der jährliche Pro-Kopf-Faserverbrauch im Jahr 2050 etwa 26,90 kg betragen wird, und der weltweite Gesamtfaserverbrauch wird sich ab 2008 erhöhen Dies entspricht 257 Millionen Tonnen bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von etwa 3,00%.

Aus regionaler Sicht ist der Pro-Kopf-Faserverbrauch der Entwicklungsländer weitaus geringer als der der entwickelten Länder in Europa und Amerika. Mit dem Wachstum des Pro-Kopf-Einkommens und der Steigerung der Konsumnachfrage werden die Entwicklungsländer China, Indien und Südostasien künftig die Hauptkraft des Verbrauchs von Faserverbrauch werden.

Derzeit ist der Pro-Kopf-Faserverbrauch der Entwicklungsländer weitaus niedriger als der der entwickelten Länder in Europa und Amerika. Mit dem Wachstum des Pro-Kopf-Einkommens und der Steigerung der Konsumnachfrage werden die Entwicklungsländer China, Indien und Südostasien künftig die Hauptkraft des Verbrauchs von Faserverbrauch werden.

Derzeit werden Chinas Textilmaschinen hauptsächlich nach Indien, Bangladesch, Vietnam und in andere Länder exportiert. Südostasiatische Länder haben eine große Bevölkerung, und das Pro-Kopf-BIP liegt zwischen 1.000 und 3.500 USD. Gleichzeitig haben einheimische Maschinen in kostengünstiger als andere Länder oder Regionen der Textilmaschinenunternehmen Wettbewerbsvorteile, um einen breiten Marktraum für den Export der chinesischen Textilmaschinenindustrie zu schaffen.