China baut eine nachhaltige Textile Supply Chain und baut eine Export-grün-Kanal

- Aug 04, 2018-

Angesichts steigender grünen Handelsschranken, China, wird größte Textil-Exporteur der Welt, eine nachhaltige Textile Lieferkette aufzubauen und einen "grünen Kanal" für Textilexporte bauen.

Jiang Zengwei, Präsident des chinesischen Rats für die Förderung des internationalen Handels (Ccpit), sagte BBS am Mittwoch, dass Sino-EU-Handel mit Textilien in China-EU-Handel, Bilanzierung von 11,3 % aller Eu Importe aus China im Jahr 2015 eine wichtige Rolle spielt. Optimierung der nachhaltigen Supply Chain der Textilindustrie wird das Ausmaß der Handel zwischen China und Europa weiter verbessern.

Der Schaden des grünen Handelsschranken zu unserem Textilhandel sollte nicht ignoriert werden. Es wird geschätzt, dass im Jahr 2015 China 18,9 % des Gesamtbetrags von Chinas Export in der EUS Textil- und Bekleidungsindustrie in 2015 durch den Ausfall von verschiedenen Grün Prüfnormen in der Eu verloren. Darüber hinaus trat die neue EU-Umweltpolitik, Produkt ökologischen Fußabdruck (PEF), das Experimentierstadium hinausgekommen. Sobald angenommen, wird es für den Export unserer Textilindustrie schweren Herausforderungen bringen.

BBS wird die China Textile nachhaltige Versorgung Kette Aktionsplan freigeben. Nach Plan, die Umsetzung des nachhaltigen Bauens Standardsystem, intelligente Produktion, Innovation und grüne Marke Bau, Konstruktion, die Textilien Supply chain jeden Link auf Textilien, Textile und Normen, wie intelligente Fertigung, streben, 2036, Chinas Textilindustrie weltweit führenden Technologie-System und nachhaltige Produktion standard System gebaut.

Zhao Ping, Direktor des internationalen Handels Forschungsabteilung am China-Rat für die Förderung von Handel und Industrie, darauf hingewiesen, dass Gebäude eine nachhaltige Lieferkette kann nicht nur die grünen Handelsschranken für Textilexporte zu brechen, sondern auch fördern die Transformation der inländischen Textilunternehmen, und auch dazu beitragen, die Stimme der chinesischen Unternehmen bei der Formulierung der Regeln des internationalen Handels zu verbessern.