Qingdao Textile Valley wurde als 6. Shandong Kulturindustrie Demonstrationsbasis ausgewählt

- Jun 13, 2018-

So viele Sachen:

Es gibt Geschichten in jeder Ecke des Textiltals

Als ein Reporter in Qingdao Textile Valley kam, befindet sich in Nr. Das erste, was er sah, war der ikonische alte Wasserturm. Textile Co., LTD., General Manager der neuen neuen Sache Übertragung Jiang Cai treffen sich zuerst, und sehen Sie den Reporter am alten Wasserturm, inkarnieren die Reiseleiter für die Reporter sofort textile Tal eingeführt, "in der Vergangenheit, um die Anlage zu bauen , Wasser haben nicht an diesem Ort, um das Problem der Produktion und des Lebens Wasser zu lösen ist Türme gebaut, graben ein Brunnen unten, und dann pumpt Wasser, recyceltes Wasser fallen in die Fabrik.Ein Japaner, der mehrere Reptilien hier gepflanzt ist Jetzt ist es größer als ein menschlicher Arm. Man kann sagen, dass dieser Wasserturm seit hundert Jahren die Entwicklung von Qingdao-Textilien miterlebt hat.

Jiang behandelte hier zuerst jede Pflanze und Pflanze wie einen Schatz. Er sagte, in jeder Ecke des Textiltals gäbe es Geschichten. Dann nahm er seine Reporter kam zu dem alten Wasserturm Club am Rande des Arbeitszimmers, sagte er auf das Haus, das ist die Fabrik der alten Fabrik Gebäude Wiederaufbau, "jetzt ist das Haus der Struktur von Zement, aber die alte Fabrik Gebäude ist Stahlkonstruktion, hat sehr wenige, das koreanische Kiefernholz, erlebt in 100, noch nicht Stamm, kein Riss, keine Korruption, keine Verzerrung, keine Biegung, warum? Weil achten Sie auf einen Plan von hundert Jahren, unabhängig von der Größe von das Holz, alles in den Eimer gelegt, durchtränken.

In dem Club, in der Studie haben einen Aktenschrank ist nicht sichtbar, aber sagen, das ist eine antike Jiang Cai zuerst ", das ist der Shandong Provinzgouverneur Zhou Fu Familie Büromöbel, ist Arbeitspersonal Abschnitt für die Datei, die Sie suchen Eine 100 Jahre alte Möbel sind sehr gut zu suchen, aber eine Industrialisierung der alten Möbel zu finden ist nicht gut für die ". Gleichzeitig befinden sich auf diesem Aktenschrank viele industrielle Symbole. "Sie können die Anzahl der Möbel von Qingdao Huaxin Textil Co., LTD sehen. Hier war die Unternehmensführung zu dieser Zeit sehr Standard".

Gewurztes Textil:

30 Jahre Arbeit zeugten von der Entwicklung der Textilindustrie in Qingdao

Im Textilmuseum sagte Jiang Cai und wies zuerst auf eine Säule: "Dieser Posten ist eine Geschichte, das ist ein Stahlunternehmen, das 1896 von den Vereinigten Staaten gesehen wird. Man sieht seinen Bearbeitungsprozess heißen Nietprozess, jetzt schon nicht. Diese Säule sieht wie eine auf der Oberseite aus, aber sie ist auf der Unterseite wie vier Beine getrennt.

Nachdem sie aus dem Museum gekommen war, kam Jiang an einer Tür vorbei und sagte mit einem Lächeln, dass in der Tür eine große Tür war. Wenn es brennt, schließt es sich ab. Warum? Der Mechanismus ist hier unten, es gibt einen Schmelzpunkt, und wenn die Temperatur 35 Grad Celsius beträgt, schmilzt es und die Tür schließt sich. Und das Material dieser Tür ist sehr einfach, innen ist Zement außen ist Blechverpackung, Gewicht 400 jin ".

Nach dieser Tür betreten wir den Zeitkorridor des Textiltales. "Warum heißt es Zeitkorridor? Sehen Sie, auf dieser Seite ist es dunkel, auf dem Weg nach vorne ist es hell, was bedeutet, dass sich die Zeit ändert. Es gibt einen Meter mit einem Durchmesser von 1,2 Metern, der 1953 von der Shanghaier Elektrizitätszählerfabrik hergestellt wurde.

Der Grund, warum ich diesen Ort so gut kenne, ist, dass Jiang zuerst in den Textilleuten Fuß gefasst hat. Jiang sagte, dass er 1987 eine Stelle in den sechs nationalen Baumwollfabriken annahm. Zu dieser Zeit wollte er Textiler mit einem High-School-Abschluss sein, und er musste eine kulturelle Prüfung bestehen, um eine hervorragende Arbeit zu bekommen. Er hat in der kommunistischen Jugendliga, Mission, Organisation, Werkstattleitung, integriertes Management von Kulturarbeit bis jetzt gearbeitet, "30 Jahre Erfahrung, obwohl sich Jobs ständig ändern, aber auch Wechsel, nie vom Thema Textil. Der 30 In den Jahren der Arbeit wurde auch die Textilindustrie in Qingdao von einer Planwirtschaft in eine Marktwirtschaft umgewandelt, was in meinem Leben sehr unvergesslich ist.

Ideen zum ändern:

Vom Bauunternehmen bis zum Verkauf von Dienstleistungen

Jiang Caixian sagte, dass die städtische Textilindustrie von Qingdao, die 1902 begann, die "Mutterindustrie" der Stadt war und einst eine der Hauptbasen der modernen Textilindustrie Chinas war und den Ruf von "shangqingtian" genoss. Um die Entwicklung der Industrie Transformation und alte und die neue kinetische Energie Umwandlung zu fördern, durch Experten argumentieren, in vielerlei Hinsicht von der Qingdao Shibei Bezirksregierung initiiert und spinnen United Holding Group, die Koalition von Sozialkapital, bauen eine neue Träger für die traditionellen Industrie der alten und neuen kinetische Energie Umwandlung und der Innovation Development-Plattform - Textile Valley, am 4. Dezember 2014 offiziell eröffnet, "heute Textil-Tal, kombiniert mit einhundert zeigen, Messe-Center, Konferenzzentrum, Textilmuseum Galerie, lange Zeit, rot Ziegel, Künstlerateliers, etc., das ist alles über die Modebranche zu tun, auch langsam die Industrialisierung zu bilden ".

Aber im Transformationsprozess steht auch der Schmerz. Jiang Cai sagte zuerst, die erste ist die textile sie Verständnis für neue Dinge, "in der Vergangenheit, wir alle fühlen, tun ist Garn weben, kann Geld verdienen, um eine Mahlzeit zu haben, aber jetzt das Tal der Textil, um diese kreativen Design zu spielen, In unserem traditionellen Textil ist der Mann nicht eitel? " Außerdem waren wir früher ein Industrieunternehmen. "Es war ein Produkthersteller. Jetzt sind wir ein Dienstleister. Lassen Sie mich Ihnen das einfachste Beispiel geben. Sogar unsere Wächter müssen sich anpassen. Sie pflegten, um Ordnung im Park zu halten, aber jetzt bedienen sie Kunden im Park. In der Vergangenheit "Das Produkt war ihre Eltern von Essen und Kleidung. Solange sie ein gutes Produkt machten, konnten sie es zu einem guten Preis verkaufen. Jetzt sind die Kunden ihre Eltern von Essen und Kleidung. Vom Diener zum Diener zu sein, das ist." eine Verschiebung in der Wahrnehmung.

Spirituelles Zuhause:

Peking 80-jähriger kommt, um Wurzeln zu suchen

Die Textilindustrie von Qingdao, die 1902 begann, hat das Rückgrat der nationalen Industrie von Qingdao unterstützt und den industriellen und kommerziellen Geist von Qingdao im Laufe von einhundert Jahren der Entwicklung kultiviert. Daher hat textile valley nicht nur eine integrierte Innovationsplattform für Textil und Bekleidung und ein modernes Modeerlebniszentrum, sondern auch eine Positionierung, die die spirituelle Heimat der textilen Menschen in Qingdao sein soll.

Es gibt eine Sache, an die sich Jiang bisher erinnert hat. Im Textilmuseum, von Peking bis zu einem 80 - jährigen Mann, der pensionierte alte Arbeiter, der sich in Peking als Textilfabrik entpuppte, 1953 an GuoMian fünf Fabrikpraktika für drei Monate, erinnert sie sich daran, dass die Geschichte sehr klar ist , also wollte ich immer wieder kommen und schauen, was geworden ist, sie hat früher gearbeitet. Später, als sie von der Eröffnung des Textilmuseums im Internet hörte, fuhren ihre Kinder sie in einem Auto und zogen sie um. Im Verlauf des Besuchs sah der alte Mann plötzlich eine Karriere, dieses Bild war das Original, das hier ein Praktikum darstellte. "Sie trat vor. Er zeigte auf das Zopfmädchen:" Das bin ich, Tränen waschen das Alte Mann, sagte sie dieses Foto. Später, die Kinder des alten Mannes sagte mir, dass der alte Mann nicht bei guter Gesundheit war, und dieses Mal kam er zurück, um seinen Traum zu erfüllen. Obwohl die Person alt ist, Fang hua ist nicht da, aber muss Deshalb ist das Qingdao Textilmuseum nicht nur die spirituelle Heimat von Qingdao Textil, sondern auch die spirituelle Heimat der Textilen.