China baut eine nachhaltige textile Lieferkette auf und baut einen grünen Exportkanal auf

- Aug 04, 2018-

Angesichts der zunehmenden grünen Handelsbarrieren wird China, der größte Textilexporteur der Welt, eine nachhaltige textile Lieferkette aufbauen und einen "grünen Kanal" für Textilexporte bauen.

Jiang Zengwei, Präsident des chinesischen Rates für die Förderung des internationalen Handels (CCpit), sagte BBS am Mittwoch, dass der Sino-eu-Textilhandel eine wichtige Rolle im China-EU-Handel spielt und 11,3% der gesamten EU-Importe aus China ausmacht 2015. Die Optimierung der nachhaltigen Lieferkette der Textilindustrie wird das Handelsvolumen zwischen China und Europa weiter verbessern.

Der Schaden der grünen Handelsbarriere für unseren Textilhandel sollte nicht ignoriert werden. Es wird geschätzt, dass China im Jahr 2015 18,9% der gesamten chinesischen Exporte in die Textil- und Bekleidungsindustrie der EU verloren hat, weil verschiedene grüne Teststandards in der EU gescheitert sind. Darüber hinaus ist die neue EU-Umweltpolitik, der Product-Environmental-Footprint (PEF), in die experimentelle Phase eingetreten. Sobald es angenommen wird, wird es den Export unserer Textilindustrie vor große Herausforderungen stellen.

BBS wird den Aktionsplan zur nachhaltigen Lieferkette in China veröffentlichen. Nach Plan, die Umsetzung der nachhaltigen Konstruktion von Standard-System, intelligente Produktion, Innovation und grüne Markenkonstruktion Engineering Design, auf der Textil-Supply-Chain jeder Link zu Textilien, Textilien und Standards, wie intelligente Herstellung, bis 2036, Chinas Textil anstreben Die Industrie baute das weltweit führende Technologiesystem und das Standardsystem für nachhaltige Produktion.

Zhao Ping, Direktor der Abteilung für internationale Handelsforschung beim chinesischen Rat für die Förderung von Handel und Industrie, wies darauf hin, dass der Aufbau einer nachhaltigen Lieferkette nicht nur die grünen Handelsbarrieren für Textilexporte brechen, sondern auch die Umwandlung von inländischem Textil fördern kann Unternehmen, und auch dazu beitragen, die Stimme der chinesischen Unternehmen bei der Formulierung der internationalen Handelsregeln zu verbessern.